Sitemap

Wie wechseln Sie zwischen Benutzern in Linux?

Unter Linux können Sie mit dem Befehl user zwischen Benutzern wechseln.Um zum Root-Benutzer zu wechseln, geben Sie Folgendes ein: Benutzer root Um zum Konto des Benutzers jane1 zu wechseln, geben Sie Folgendes ein: Benutzer jane1 Um zum Konto des Benutzers john2 zu wechseln, geben Sie Folgendes ein: Benutzer john2 Sie können auch den Befehl sudo verwenden, um vorübergehend ein anderer Benutzer zu werden.Um beispielsweise die Benutzerin jane2 zu werden und auf alle ihre Dateien und Programme zuzugreifen, geben Sie Folgendes ein: sudo su - Jane2Wenn Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Kennwort dauerhaft ändern möchten, können Sie dies folgendermaßen tun:1.Melden Sie sich mit Ihrem neuen Benutzernamen an.Wenn Sie noch keinen Anmeldenamen haben, geben Sie die IP-Adresse Ihres Computers in eine Websuchmaschine ein und suchen Sie nach einer Anleitung zum Einrichten eines SSH-Servers auf diesem Computer.Sobald Sie sich mit Ihrem neuen Benutzernamen angemeldet haben (wenn die IP-Adresse Ihres Computers beispielsweise 192.168.1.100 lautet), versuchen Sie, diesen Befehl an der Terminal-Eingabeaufforderung einzugeben: passwd 2.Geben Sie Ihr aktuelles Passwort zweimal ein (einmal in jedem Feld).3.Drücken Sie die Enter/Return-Taste, sobald alle Felder korrekt ausgefüllt wurden.4.Geben Sie an der Eingabeaufforderung exit ein, wenn Sie sich von Ihrem alten Konto abgemeldet haben und sich mit Ihrem neuen Benutzernamen und Kennwort anmelden5./etc/passwd6./etc/group7./etc/loginconfig8./sbin/init9su - Jane2 10chkpw -l 11exitNow that you als Jane2 angemeldet sind, versuchen Sie, diese Befehle nacheinander auszuführen (ohne Leerzeichen dazwischen): echo "Dies ist meine erste Zeile"

Echo "Das ist meine zweite Zeile"

exit Diese Befehle geben ihre Ausgabe in zwei getrennten Zeilen aus, da sie von unterschiedlichen Konten ausgeführt werden – in diesem Fall das Konto von Jane2 bzw. root wie sudo oder chkpw . Wenn alles gut aussieht, nachdem Sie diese Befehle selbst ausprobiert haben, herzlichen Glückwunsch!Sie wissen jetzt, wie man grundlegende Linux-Befehle verwendet.— Quelle:

.

Wie ändern Sie Ihren aktuellen Benutzer in Linux?

Unter Linux gibt es drei Möglichkeiten, Ihren aktuellen Benutzer zu ändern:1.Verwenden Sie den su-Befehl2.Verwenden Sie den sudo-Befehl3.Verwenden Sie den Befehl fuserIn dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie die Befehle su und sudo verwenden, um Benutzer unter Linux zu wechseln. Verwenden Sie zuerst den Befehl su, um root (der Superuser) zu werden: sudo su Geben Sie nun Ihren neuen Benutzernamen und Ihr neues Passwort für ein das neue Benutzerkonto: [email protected] Passwort: Drücken Sie dann die Eingabetaste, um fortzufahren. Verwenden Sie als Nächstes den Befehl sudo, um die Administratorrechte Ihres neuen Benutzers zu erhalten: sudo -u Benutzername Sie werden nun erneut nach dem Passwort Ihres neuen Benutzers gefragt. Wenn alles gut gelaufen ist, Sie sollten jetzt in Ihrem neuen Benutzerkonto angemeldet sein!Um Ihr aktuelles Benutzerkonto zu verlassen, geben Sie das Terminalfenster ein oder drücken Sie Strg+D auf der Tastatur. $exit

Wie ändert man einen Benutzernamen unter Linux?

Es gibt drei Möglichkeiten, einen Benutzernamen unter Linux zu ändern: mit dem Befehl su, mit sudo oder mit fuser . Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf jeden von ihnen werfen.

Verwenden des su-Befehls

Die erste Möglichkeit besteht darin, den Befehl su zu verwenden.Melden Sie sich dazu zunächst als Root bei Ihrem System an (bei Bedarf entweder mit den Root-Zugriffsbefehlen sudo oder apt-get install). Geben Sie dann diese Zeile in das Terminalfenster ein: su – Dadurch wechseln Sie zu einem anderen Benutzerkonto namens "root".Sie werden dann nach dem Passwort des anderen Benutzers gefragt.Sobald Sie es richtig eingegeben haben, drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren und in diesem Betriebsmodus zu bleiben (d. h. als root).

Verwenden des sudo-Befehls

Die zweite Möglichkeit ist die Verwendung von sudo . Melden Sie sich dazu zunächst als root bei Ihrem System an (mit einem der oben genannten Befehle) und geben Sie dann diese Zeile in das Terminalfenster ein: sudo – Dies ermöglicht Ihnen ähnliche Zugriffsrechte wie die eines anderen Administrators namens „Benutzername“.Nach Eingabe ihrer Anmeldeinformationen (die ihren Namen und ein @-Symbol gefolgt von ihrer E-Mail-Adresse enthalten können) werden sie gefragt, ob sie den Superuser-Modus für alle Benutzer auf diesem Computer aktivieren möchten. Standardmäßig sollten sie mit Ja antworten, es sei denn, sie deaktivieren den Superuser-Modus ausdrücklich über eine Einstellung in /etc/sudoers . Falls gewünscht, können sie auch Zeitlimits festlegen, wann der Superuser-Modus wieder aktiviert werden kann, indem sie Dauer auf einmal Zeitlimit eingeben: z. g . 10 Minuten Das nächste, was passiert, ist, dass alle Dateien, die „Benutzername“ gehören und sich in Verzeichnissen befinden, denen die Berechtigung 444 (nur Lesen) erteilt wurde, automatisch kopiert werden, sodass jeder, der versucht, darauf zuzugreifen, während „Benutzername“ Superbenutzer ist Bei aktiviertem Modus wird nicht einmal eine Eingabeaufforderung angezeigt, die nach ihren Anmeldeinformationen fragt. Nach dem Kopieren dieser Dateien gibt es die Kontrolle wieder an das reguläre "Root" zurück.Finally ifyou needtologoutofSuperUserModeandreturntothedefaultusernamedoesthereisacommandcalledexitthatwilldothisforyou:#sudoexitLogging out normally would also work but isn't shown here for brevity sake.. For more information about howtousethesudocommandpleasesee man 7 sudo 。 Note howeverthatifyouwanttouseSudoinsteadofthefusercommandinthesamethingyouwouldntouseFUSERunlessyouspecifiedtherightenvironmentvariableFORUSERSUPPORTEDONLYINTHEFUSEFILE(SEE below) !Was also im Grunde passiert, ist, wenn FUSE-Unterstützung zu einer Linux-Distribution hinzugefügt wird, dann wird SUDO verfügbar, ohne dass Änderungen für den Fuser-Befehl erforderlich sind!Wenn Sie SUDO nicht möchten, kommentieren Sie einfach die Zeilen in der folgenden FUSE-Datei aus, bevor Sie FUSE installieren. #define USERNAME "" #define USERID "" #define SUUID ""Nehmen wir nun an, unsere neu erstellten administrativen Benutzeranmeldeinformationen laufen nach 30 Tagen ab ...

Wie melde ich mich bei einem anderen Benutzerkonto unter Linux an?

Unter Linux können Sie Benutzerkonten mit dem folgenden Befehl wechseln: sudo usermod -a -G sudo your_new_userName

Dadurch wird ein neues Benutzerkonto mit dem Namen „Ihr_neuer_Benutzername“ mit Berechtigungen zum Zugriff auf alle Dateien und Ordner im aktuellen Verzeichnis sowie auf alle anderen Verzeichnisse erstellt, in denen Sie möglicherweise angemeldet sind.

Wie kann ich unter Linux Root-Benutzer werden?

Unter Linux gibt es zwei Arten von Benutzern: normale Benutzer und Root-Benutzer.Normale Benutzer können nur das tun, was der Benutzeradministrator ihnen erlaubt.Root-Benutzer haben alle Rechte eines normalen Benutzers und können Änderungen am System vornehmen, die andere Benutzer nicht können.

Um unter Linux Root-Benutzer zu werden, müssen Sie zuerst ein normaler Benutzer sein und dann den Befehl su verwenden, um Superuser zu werden.Der Befehl su ist die Abkürzung für „Benutzer wechseln“.Um es zu verwenden, geben Sie an der Eingabeaufforderung su ein und geben Sie Ihren Benutzernamen als Argument an.Geben Sie dann Ihr Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.Nachdem Sie sich als Root angemeldet haben, können Sie die folgenden Befehle verwenden, um Ihren Status zu ändern:

chown-R chmod -R 777vi /etc/passwd hinzufügen:ln -s /usr/bin/bash /bin/bash beenden

Wenn Sie wieder ein normaler Benutzer sein möchten, geben Sie einfach exit an der Eingabeaufforderung ein und Sie sind wieder da, wo Sie angefangen haben.Denken Sie daran, dass Sie nicht in Panik geraten sollten, wenn etwas schief geht, während Sie Root-Rechte verwenden – verwenden Sie einfach die Standard-Wiederherstellungsverfahren für Ihr Betriebssystem.

Wie überprüfe ich, wer als welcher Benutzer in Linux angemeldet ist?

Um zu überprüfen, wer unter Linux als welcher Benutzer angemeldet ist, verwenden Sie den folgenden Befehl:

Wer bin ich

Dies gibt den Benutzernamen des aktuell angemeldeten Benutzers zurück.Um zu einem anderen Benutzer zu wechseln, verwenden Sie den folgenden Befehl:

su - neuer Benutzer

Dadurch wechseln Sie zum Konto von newuser.

Wie lautet der Befehl zum Abmelden vom aktuellen Benutzerkonto in Linux?

Wie wechsle ich den Benutzer unter Linux?Unter Linux können Sie den folgenden Befehl verwenden, um den Benutzer zu wechseln: sudo su -YourNewUserNameSie werden zur Eingabe Ihres neuen Passworts aufgefordert.Nachdem Sie sich als Ihr neuer Benutzer angemeldet haben, können Sie das System jetzt erkunden, als ob Sie der ursprüngliche Benutzer wären.Um sich abzumelden und zu Ihrem ursprünglichen Konto zurückzukehren, verwenden Sie den folgenden Befehl:exitWenn Sie nicht sicher sind, wie das geht, konsultieren Sie bitte Ihre Linux-Dokumentation oder stellen Sie eine Frage in unserem Forum.Vielen Dank!

Um den Benutzer unter Linux zu wechseln, melden Sie sich zunächst als aktueller Benutzer an und geben Sie „su“ gefolgt von Ihrem gewünschten Benutzernamen ein (z. B. „su john“). Sobald Sie sich als dieser Benutzer angemeldet haben, geben Sie „passwd“ ein, um sein Passwort zu ändern, und geben Sie dann „exit“ ein, um sich von diesem Konto abzumelden und zur Hauptkonsole (d. h. root) zurückzukehren. Wenn Sie Hilfe zu einem dieser Befehle benötigen, konsultieren Sie bitte Ihre Linux-Dokumentation oder stellen Sie eine Frage in unserem Forum.

Ist es möglich, sich unter Linux als zwei verschiedene Benutzer gleichzeitig anzumelden?

Unter Linux ist es möglich, sich gleichzeitig mit zwei verschiedenen Benutzern anzumelden.Dazu müssen Sie zunächst für jede Person, die Sie verwenden möchten, ein Benutzerkonto erstellen.Wenn Sie sich dann anmelden, müssen Sie auf das entsprechende Benutzerkonto wechseln.Hier finden Sie Anweisungen dazu:

  1. Öffnen Sie ein Terminalfenster und geben Sie den folgenden Befehl ein: sudo adduser Benutzername neuer_Benutzer
  2. Ersetzen Sie username durch Ihren gewünschten Benutzernamen und new_user durch den Namen des neuen Benutzerkontos, das Sie in Schritt erstellt haben
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um zu bestätigen, dass Ihre Änderungen gespeichert wurden: sudo yes
  4. Melden Sie sich jetzt von Ihrem aktuellen Benutzerkonto ab, indem Sie in einer Zeile exit gefolgt von Ihrem Benutzernamen eingeben und in einer anderen Zeile die Eingabetaste drücken.
  5. Melden Sie sich als neuer_Benutzer an, indem Sie sein Passwort eingeben und die Eingabetaste drücken.