Sitemap

Wie finden Sie Schwachstellen in einer Website mit Kali Linux?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Schwachstellen in Websites zu finden, die Kali Linux verwenden.Eine Möglichkeit ist die Verwendung des W3AF-Tools, eines Sicherheitsscanners für Webanwendungen.Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung des Burp Suite-Tools, mit dem eine Website nach anfälligen Open-Source-Anwendungen gescannt werden kann.Schließlich können Sie auch das Tool OWASP Zed Attack Proxy (ZAP) verwenden, um nach Schwachstellen in Webanwendungen zu suchen. Alle diese Methoden haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.Beispielsweise kann die Verwendung von W3AF genauer sein, da es automatisierte Scantechniken verwendet.ZAP ist jedoch weniger genau, aber einfacher zu verwenden, da Sie keine Software auf Ihrem Computer installieren müssen.Darüber hinaus kann die Verwendung von Burp Suite nützlicher sein, wenn Sie mit Programmiersprachen wie Java oder Python vertraut sind, da Sie damit auf bestimmte Bereiche einer Website zugreifen können, auf die andere Tools keinen Zugriff gewähren.Letztendlich hängt es davon ab, welche Art von Informationen Sie benötigen und wie viel Zeit Ihnen zur Verfügung steht, um nach Schwachstellen zu suchen. Kali Linux ist mit vielen Tools vorinstalliert, die Ihnen helfen können, Schwachstellen in Websites zu finden, darunter: W3AF – Ein Sicherheitsscanner für Webanwendungen, der kann verwendet werden, um anfällige Open-Source-Anwendungen auf Websites zu finden

Burp Suite – Ein Sicherheitsscanner für Webanwendungen, mit dem Websites nach anfälligen Open-Source-Anwendungen gescannt werden können

ZAP – Ein Schwachstellen-Scanner für Webanwendungen, der verwendet werden kann, um nach Schwachstellen in Webanwendungen zu scannen Penetrationstests mit Kali Linux."Dieser Kurs deckt alles ab, von den Grundlagen der Penetrationstests bis hin zu fortgeschrittenen Exploit-Techniken und Exploit-Entwicklung mit Frameworks wie Metasploit® und PowerShell® Core™. Sobald Sie mit einer dieser Methoden einige Schwachstellen auf einer Website gefunden haben, gibt es mehrere Schritte die vor dem Exploit ausgeführt werden müssen:1) Wählen Sie eine Exploit-Payload2) Untersuchen Sie, wie die Zielplattform mit Eingabevalidierungsfehlern umgeht3) Prüfen Sie, ob Ihre Exploit-Payload funktioniert4) Erstellen Sie ein Exploit-Skript5) Testen Sie Ihr Exploit-Skript gegen ein aktives Ziel6) Geben Sie Ihr Exploit-Skript frei Exploits öffentlich Wenn Sie detailliertere Anweisungen zu jedem der oben aufgeführten Schritte wünschen, sehen Sie sich bitte unseren Online-Leitfaden mit dem Titel „How To Exploit Websites Using Kali Linux“ an.

Welche Tools können verwendet werden, um Schwachstellen auf Websites zu finden?

Es gibt viele verschiedene Tools, die verwendet werden können, um Schwachstellen auf Websites zu finden.Einige der gängigsten Tools sind:

-Kali-Linux

-Wireshark

-Nmap

- Metaploit

-Burp-Suite

Jedes Werkzeug hat seine eigenen Vor- und Nachteile, daher ist es wichtig, das richtige für die jeweilige Aufgabe auszuwählen.Hier sind einige Tipps zur Verwendung der einzelnen Tools:

  1. Kali Linux: Kali Linux ist eine leistungsstarke Plattform für Penetrationstests, die viele Funktionen zum Auffinden von Schwachstellen auf Websites enthält.Zu diesen Funktionen gehört die Möglichkeit, nach angreifbaren Webanwendungen zu scannen, nach bekannten Sicherheitslücken zu suchen und diese aus der Ferne auszunutzen.Darüber hinaus bietet Kali eine Fülle vorinstallierter Tools und Skripte, die zur Erkennung von Schwachstellen verwendet werden können.Weitere Informationen zur Verwendung von Kali Linux zur Erkennung von Schwachstellen finden Sie in unserem Leitfaden mit dem Titel „How to Use Kali Linux as a Penetration Testing Platform“.
  2. Wireshark: Wireshark ist ein Netzwerkprotokollanalysator, mit dem Schwachstellen in Websites gefunden werden können.Sein Hauptvorteil gegenüber anderen Vulnerability-Scanning-Tools ist die große Auswahl an unterstützten Protokollen (einschließlich HTTP, HTTPS, SMTP, POP3, IMAP4 usw.). Darüber hinaus verfügt Wireshark über integrierte Filter, mit denen Sie einfach nach bestimmten Datentypen (z. B. Paketen oder Frames) suchen können. Weitere Informationen zur Verwendung von Wireshark zur Erkennung von Sicherheitslücken finden Sie in unserem Leitfaden mit dem Titel „How to Use Wireshark as a Network Protocol Analyzer“.
  3. Nmap: Nmap ist ein von The Open Group entwickeltes Open-Source-Toolkit zur Netzwerkerkundung und Sicherheitsüberprüfung.Es kann verwendet werden, um Netzwerke nach angreifbaren Servern und Diensten zu durchsuchen.Nmap verfügt auch über eine integrierte Unterstützung zum Erkennen verschiedener Arten von Angriffen (z. B. Port-Scans, SYN-Flooding/Flooding-Versuche, SQL-Injection-Angriffe). Weitere Informationen zur Verwendung von Nmap zur Erkennung von Sicherheitslücken finden Sie in unserem Handbuch mit dem Titel „How to Use Nmap as a Security Scanner“.
  4. Metasploit: Metasploit ist ein von Rapid7 LLC entwickeltes Framework zur Nutzung von Open-Source-Software.Es ermöglicht Ihnen, Computersysteme auszunutzen, indem Sie böswillige Aktionen simulieren, die von Angreifern ausgeführt werden.Auf diese Weise können Sie erkennen, welche Teile des Systems anfällig sind und wie sie ausgenutzt werden könnten.Weitere Informationen zur Verwendung von Metasploit für die Schwachstellenerkennung finden Sie in unserem Leitfaden mit dem Titel „Howto Use Metasploit as an Exploitation Framework.

Wie können Sie eine Website-Schwachstelle ausnutzen?

Kali Linux ist eine Plattform für Penetrationstests, mit der Schwachstellen in Websites gefunden werden können.Es gibt mehrere Tools, mit denen Website-Schwachstellen ausgenutzt werden können, wie z. B. der W3AF-Schwachstellenscanner und das Burp Suite-Tool.Eine einmal gefundene Schwachstelle kann mit verschiedenen Methoden ausgenutzt werden, beispielsweise Cross-Site-Scripting (XSS) oder Remote Code Execution (RCE). Darüber hinaus enthält Kali Linux viele andere Tools, die für die Netzwerkanalyse und -aufklärung verwendet werden können.Indem Sie verstehen, wie Schwachstellen in einer Website mit Kali Linux gefunden werden, können Sie Ihre Fähigkeiten als Penetrationstester verbessern. Kali Linux steht zum kostenlosen Download unter https://www.kali.org/ zur Verfügung. W3AF ist eine Open Source Sicherheitsscanner für Webanwendungen, mit dem XSS-Fehler in Websites gefunden werden können.Um W3AF zu verwenden, müssen Sie zuerst das w3af-tools-Paket aus dem Kali-Distributions-Repository installieren:1

sudo apt-get install w3af-toolsSobald W3AF installiert wurde, können Sie damit eine Website auf XSS-Fehler scannen:1

w3af http://Ziel-URL/ 1

Burp Suite ist ein weiteres Tool, mit dem Schwachstellen in Websites gefunden werden können.Um Burp Suite zu verwenden, müssen Sie zuerst das Burpsuite-Paket aus dem Kali-Distributions-Repository installieren:1

sudo apt-get install burpsuiteSobald Burp Suite installiert wurde, können Sie damit eine Website auf Schwachstellen scannen:1

rülpsen -s http://targeturl/ 1

Es gibt auch zahlreiche andere Tools, die für die Verwendung mit Kali Linux verfügbar sind; Dazu gehören Cain & Abel und Nmap.Indem Sie verstehen, wie man Schwachstellen in einer Website mit Kali Linux findet, haben Sie Ihre Fähigkeiten als Penetrationstester verbessert.

Was sind einige häufige Sicherheitslücken auf Websites?

  1. Injektionsfehler – diese ermöglichen es Angreifern, bösartigen Code in eine Webseite einzuschleusen, der dann vom Benutzer, der die Seite besucht, ausgeführt werden kann.
  2. Defekte Authentifizierung und Sitzungsverwaltung – Wenn Passwörter oder Sitzungscookies leicht erraten oder gestohlen werden können, könnte ein Angreifer Zugriff auf vertrauliche Informationen auf einer Website erhalten.
  3. Cross-Site-Scripting (XSS)-Schwachstellen – diese Art von Schwachstelle ermöglicht es Angreifern, bösartigen Code in Webseiten einzuschleusen, die von anderen Benutzern angezeigt werden, was möglicherweise dazu führt, dass ihre Computer übernommen oder mit Malware infiziert werden.
  4. Sicherheitsfehlkonfiguration – Wenn schwache Passwörter oder veraltete Sicherheitsmaßnahmen wie keine SSL/TLS-Verschlüsselung vorhanden sind, könnte ein Angreifer leicht Daten oder Anmeldeinformationen von ahnungslosen Benutzern stehlen.
  5. Unzureichende Protokollierung und Überwachung – Wenn Websites Aktivitäten und Protokolle nicht genau genug verfolgen, kann es schwierig sein, festzustellen, was bei Angriffen passiert ist und ob Schäden entstanden sind.

Wie können Sie Website-Schwachstellen verhindern?

Kali Linux ist ein Penetrationstest- und Sicherheitsaudit-Tool.Es kann verwendet werden, um Schwachstellen in Websites zu finden. Kali Linux enthält die folgenden Tools: - Wireshark - Nmap - Burp Suite - John The Ripper. Die folgenden Schritte können Sie unternehmen, um Schwachstellen in einer Website mit Kali Linux zu finden:

So finden Sie Schwachstellen in einer Website mit Kali Linux

Kali Linux ist ein Penetrationstest- und Sicherheitsaudit-Tool, mit dem Schwachstellen in Websites gefunden werden können.Kali enthält Tools wie Wireshark, Nmap, Burp Suite und John The Ripper, die je nach Bedarf zusammen oder separat verwendet werden können, während eine Website auf potenzielle Schwachstellen gescannt wird.

Verwenden Sie die „Scan“-Funktion von Wireshark, um nach anfälligen Protokollen, Ports und Diensten auf der Ziel-Website zu suchen.

Verwenden Sie den „sT“-Befehl von Nmaps, um Ports auf der Zielwebsite zu enthalten.

Burpsuite kann verwendet werden, um XSS-Angriffe auf webbasierte Anwendungen zu testen, die auf der Zielwebsite ausgeführt werden.

  1. Scannen Sie die Website mit Wireshark auf bekannte Schwachstellen.Verwenden Sie die „Scan“-Funktion, um nach anfälligen Protokollen, Ports und Diensten zu suchen.Verwenden Sie beispielsweise den Befehl „Scan Port 80“, um nach gängigen Webserver-Schwachstellen wie Cross-Site-Scripting-Angriffen (XSS) oder SQL-Injection-Angriffen zu suchen.Verwenden Sie Nmap, um auf der Zielwebsite nach offenen Ports zu suchen.Verwenden Sie beispielsweise den Befehl „nmap -sT www“, um nach offenen Ports auf der Zielwebsite zu suchen.Verwenden Sie Burp Suite, um Schwachstellen-Exploits gegen Webanwendungen zu testen, die auf der Zielwebsite ausgeführt werden.Verwenden Sie beispielsweise den Befehl „burp Exploit –u http://wwwexample domain/webapp“, um einen XSS-Angriff auf eine Webanwendung zu testen, die auf der Zielwebsite ausgeführt wird.Verwenden Sie John The Ripper, um Benutzeranmeldeinformationen zu untersuchen, die in Datenbanktabellen auf der Zielwebsite gespeichert sind.Verwenden Sie beispielsweise den Befehl „john –port 3306“, um Benutzeranmeldeinformationen aus einer Datenbanktabelle auf der Zielwebsite zu extrahieren. (Hinweis: Sie benötigen Administratorrechte, wenn Sie auf diese Befehle zugreifen.) Prüfen Sie, ob eine dieser Schwachstellen erfolgreich ausgenutzt wurde Ihre Ziele, indem Sie mit Wireshark und Nmap, die wie in Schritt 1 oben beschrieben konfiguriert sind, auf bösartigen Datenverkehr scannen. (Hinweis: Bösartiger Datenverkehr kann Versuche von Hackern umfassen, die versuchen, bekannte Sicherheitslücken auf Websites auszunutzen.) , dann sollten Sie weiter untersuchen und feststellen, welche Schwachstelle ausgenutzt wurde und wie sie ausgenutzt wurde. (Weitere Informationen zum Auffinden von Schwachstellen in Websites, die Kali Linux verwenden, finden Sie unter https://wwwkalilinuxproject .org/wiki/HowToFindVulnerabilitiesInAWebsiteUsingKaliLinux .)Diese Anleitung wurde geschrieben basierend auf dem Betriebssystem Ubuntu 1604 LTS Version 0, das unter https://www .ubuntu .com/ verfügbar ist.
  2. Scannen Sie Websites mit Wireshark auf bekannte Schwachstellen
  3. Verwenden Sie Nmap, um nach offenen Ports auf der Ziel-Website zu suchen
  4. Testen Sie Schwachstellen-Exploits für Webanwendungen, die auf der Zielwebsite mit Burp Suite ausgeführt werden

Was ist SQL-Injection?

SQL-Injection ist eine Schwachstelle, die auftritt, wenn Benutzereingaben in eine SQL-Abfrage in einer Online-Anwendung eingefügt werden.Dies kann es einem Angreifer ermöglichen, beliebige SQL-Befehle auszuführen, was zum Diebstahl von Daten oder sogar zur vollständigen Übernahme der Anwendung führen kann.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, SQL-Injection-Schwachstellen auszunutzen.Eine Möglichkeit besteht darin, speziell gestaltete Anfragen an den Datenbankserver zu senden, die Fehler verursachen und den Zugriff auf vertrauliche Daten ermöglichen können.Eine andere Methode besteht darin, bösartigen Code direkt in die Datenbank selbst einzuschleusen, der dann vom Server ausgeführt wird, wenn Benutzer versuchen, darauf zuzugreifen.

Um SQL-Injection-Angriffen vorzubeugen, stellen Sie sicher, dass Sie bei der Eingabe von Benutzereingaben in Ihre Abfragen die richtigen Escape-Techniken verwenden.Denken Sie auch daran, dass nicht alle Websites für diese Art von Angriffen anfällig sind. Nur diejenigen, die falsch konfiguriert oder unzureichend gegen andere Arten von Angriffen geschützt sind, können anfällig sein.

Wenn Sie glauben, auf einer Website auf eine SQL-Injection-Schwachstelle gestoßen zu sein, können Sie sich mit mehreren Maßnahmen schützen: Versuchen Sie zunächst, alle Formen der Authentifizierung auf der Website zu deaktivieren. Zweitens: Überprüfen Sie Ihre Datenbankabfragen auf potenzielle Schwachstellen. Installieren und verwenden Sie schließlich ein Sicherheits-Plugin wie sqlmap oder Burp Suite Intruder Detection Tooling .

Was ist Cross-Site-Scripting (XSS)?

Cross-Site-Scripting ist eine Schwachstelle, die es einem Angreifer ermöglicht, schädlichen Code in eine Webseite einzuschleusen, die von einem anderen Benutzer angezeigt wird.Dies kann es dem Angreifer ermöglichen, vertrauliche Informationen zu stehlen oder sogar Befehle auf dem Computer des Opfers auszuführen. Wie finde ich Cross-Site-Scripting-Schwachstellen auf einer Website?Es gibt mehrere Möglichkeiten, Cross-Site-Scripting-Schwachstellen in Websites zu finden.Eine Möglichkeit ist die Verwendung der Kali-Linux-Penetrationstest-Suite, die als Kali Linux Security Scanner (KLSS) bekannt ist. KLSS verfügt über einen integrierten XSS-Schwachstellenscanner, der potenzielle XSS-Probleme auf Websites identifizieren kann.Darüber hinaus können Sie Online-Tools wie OWASP ZAP und Nessus verwenden, um nach XSS-Schwachstellen zu suchen. Wie schütze ich mich vor Cross-Site-Scripting-Angriffen?Eine Möglichkeit, sich vor Cross-Site-Scripting-Angriffen zu schützen, ist die Verwendung von Browser-Sicherheitsfunktionen wie NoScript und HTTPS Everywhere.Darüber hinaus ist es wichtig, gängige Cross-Site-Scripting-Angriffsvektoren zu kennen und zu wissen, wie man sie vermeidet.Schließlich sollten Sie immer mit den aktuellen Best Practices für die Websicherheit Schritt halten, damit Sie sich gegen zukünftige Bedrohungen wehren können.

Cross Site Scripting (XSS) bezieht sich auf eine Schwachstelle, bei der ein Angreifer bösartigen Code in Webseiten einschleusen kann, die von anderen Benutzern angezeigt werden.Dies könnte es dem Angreifer ermöglichen, auf vertrauliche Informationen zuzugreifen oder sogar die Kontrolle über den Computer des Opfers zu übernehmen.

Um diese Schwachstelle auszunutzen, müsste ein Angreifer Zugriff auf die Zielwebsite haben – entweder durch Phishing oder durch andere Infiltrationsmethoden.Sobald sie Zugriff haben, müssten sie eine URL erstellen, die schädlichen Code enthält, der ausgeführt wird, wenn jemand die Seite mit der URL anzeigt.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Websites auf XSS-Schwachstellen zu überprüfen: mit Tools, die von der von Ihnen gewählten Penetrationstest-Suite bereitgestellt werden, mit Online-Ressourcen wie OWASP ZAP und Nessus oder einfach nach verdächtigen Aktivitäten im Quellcode/HTML-Markup Ihrer Zielseite suchen.Eine der zuverlässigsten Methoden ist jedoch die Verwendung von KLSS – Kali Linux Security Scanner – das im Lieferumfang von Kali Linux-Distributionen enthalten ist und umfassende Unterstützung für die Suche nach Cross-Site-Scripting-Problemen auf verschiedenen Plattformen/Webbrowsern/Browserversionen usw. bietet.

Sobald Sie potenzielle Probleme mit der Sicherheitslage Ihrer Ziel-Website identifiziert haben, sollten Sie verschiedene Schritte unternehmen, um diese Risiken zu mindern: Deaktivieren Sie potenziell gefährliche Funktionen in Ihrem/Ihren Browser(n), Anwenden geeigneter HTTP-Header beim Zugriff auf Ihre Website (z.

Was ist Remote File Inclusion (RFI)?

Remote File Inclusion (RFI) ist eine Schwachstelle, bei der ein Angreifer Dateien von einem Remote-Server in seine eigene Website einfügen kann.Dies kann es dem Angreifer ermöglichen, bösartigen Code auf dem Computer des Opfers auszuführen oder auf vertrauliche Informationen zuzugreifen.RFI-Schwachstellen werden häufig in Webanwendungen gefunden, die Benutzereingaben über Formulare oder API-Aufrufe akzeptieren.

Was ist ein Denial-of-Service (DoS)?

Ein Denial-of-Service-Angriff ist eine Art Cyberangriff, bei dem ein böswilliger Benutzer oder Computer versucht, die Verfügbarkeit eines Dienstes oder Systems zu stören, indem er es mit Anfragen überschwemmt.Welche gängigen Methoden werden bei DoS-Angriffen verwendet?Es gibt viele gängige Methoden, die bei DoS-Angriffen verwendet werden, darunter das Senden einer großen Anzahl von SYN-Paketen an einen Server, die Verwendung von UDP-Floods zum Absturz von Systemen und die Verwendung wiederholter HTTP-Anforderungen mit großen Headern.Wie kann ich feststellen, ob meine Website für einen DoS-Angriff anfällig ist?Eine Möglichkeit, um festzustellen, ob Ihre Website für einen DoS-Angriff anfällig ist, ist die Verwendung des Kali-Linux-Tools „nmap“.Nmap kann verwendet werden, um nach offenen Ports auf Ihrem Server zu suchen, und wenn ein Port gefunden wird, der unbenutzt oder potenziell anfällig zu sein scheint, sollten Sie überlegen, ob Ihre Website für einen DoS-Angriff anfällig ist.Kann ich verhindern, dass meine Website mit einem DoS-Angriff angegriffen wird?Es gibt nicht immer eine einfache Antwort, wenn es darum geht, zu verhindern, dass Websites mit DoS-Angriffen angegriffen werden, aber es gibt einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, wie z Benutzer pro Minute machen können und Zugriffsrechte für bestimmte Benutzer einschränken.Gibt es noch etwas, das ich über die Abwehr von DoS-Angriffen wissen sollte?Ja – eine weitere Sache, die Sie bei der Abwehr von DoS-Angriffen beachten sollten, ist die Tatsache, dass sie häufig im Rahmen größerer Kampagnen auftreten, die auf mehrere Ziele gleichzeitig abzielen.Daher ist es wichtig, sich nicht nur auf den Schutz einzelner Websites vor DoS-Angriffen zu konzentrieren, sondern auch die Bemühungen zwischen verschiedenen Teams innerhalb einer Organisation zu koordinieren, damit so viele Websites wie möglich gleichzeitig geschützt werden. Kann ich weitere Informationen darüber finden, wie doos funktioniert?Ja – ein guter Ausgangspunkt für die Suche nach weiteren Informationen zur Funktionsweise von doos wäre der Wikipedia-Artikel über Denial-of-Service-Angriffe . Alternativ können Sie versuchen, online nach Ressourcen zu suchen, die für Ihre Branche oder Region spezifisch sind (z. B. „How To Prevent A DDoS Attack In The Banking Industry“). Welche anderen Tools bietet Kali Linux zum Auffinden von Schwachstellen in Websites?Kali Linux enthält mehrere andere Tools, die speziell zum Auffinden von Schwachstellen in Websites entwickelt wurden, wie „wireshark“ und „netcat“.Diese Tools können zusammen mit Nmap verwendet werden, um potenzielle Sicherheitsprobleme auf Webseiten zu identifizieren. Kann ich Kali Linux zusammen mit Windows 10/8/7-PCs verwenden, wenn ich Websites angreife?

Ja – Kali Linux kann auf Windows 10/8/7-PCs installiert und wie jeder andere Computer in der Netzwerkumgebung einer Organisation zum Angriff auf Webseiten verwendet werden.Aufgrund seines umfangreichen Funktionsumfangs und seines modularen Designs ist Kali Linux jedoch eine ideale Plattform, auf der zusätzliche Softwarepakete für Penetrationstests (wie Metasploit) installiert werden können, um weitere Schwachstellen auf Zielwebseiten auszunutzen. Gibt es noch etwas, das ich wissen sollte? bevor Sie meine Website mit Kali Linux angreifen?

Ja – eine weitere Sache, die Sie bedenken sollten, bevor Sie Ihre Website mit Kali Linux angreifen, ist die Tatsache, dass erfolgreiche Doomsday-Angriffe normalerweise koordinierte Anstrengungen zwischen verschiedenen Angreifern erfordern, die von verschiedenen Standorten aus arbeiten. Daher ist es wichtig, sich nicht nur auf den Schutz einzelner Websites vor DoS-Angriffen zu konzentrieren, sondern auch die Bemühungen verschiedener Teams innerhalb einer Organisation so zu koordinieren, dass möglichst viele Websites gleichzeitig geschützt werden.“

Denial-of-Service (DoS)-Angriffe erklärt

Ein Denial-of-Service-Angriff (DOS) tritt auf, wenn jemand erfolglos versucht, sich zu häufig mit dem Server zu verbinden, oder eine Methode verwendet, die den Server zum Absturz bringt.(1)

Übliche Methoden, die bei DOS-Angriffen verwendet werden, umfassen das Senden einer großen Anzahl von Soft-SYN-Paketen an den Server oder die Verwendung von UDP-Floods, um Systeme zum Absturz zu bringen, die wiederholte HTTP-Anforderungen mit großen Thandlern beinhalten.

Wie können Sie einen Webserver überlaufen lassen?

Was ist ein Schwachstellenscanner?Wie kann man eine Schwachstelle ausnutzen?Was sind einige häufige Schwachstellen in Webanwendungen?

Es gibt viele Möglichkeiten, Schwachstellen in Websites zu finden.Eine Möglichkeit ist die Verwendung eines Schwachstellenscanners wie Kali Linux.Ein Schwachstellen-Scanner scannt Websites nach bekannten Schwachstellen und ermöglicht es Ihnen, zu testen, ob sie ausnutzbar sind.Sie können auch bekannte Schwachstellen ausnutzen, wenn Sie wissen, wie das geht.Häufige Schwachstellen sind Pufferüberläufe, Cross-Site-Scripting (XSS)-Angriffe und SQL-Injection-Angriffe.In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie Sie diese Arten von Schwachstellen mit Kali Linux finden.

Was ist ein Integer-Überlauf?

Ein ganzzahliger Überlauf ist eine Art Schwachstelle, die es einem Angreifer ermöglicht, auf Daten außerhalb des beabsichtigten Bereichs einer Variablen zuzugreifen, was zu unbeabsichtigten Folgen führen kann.In Webanwendungen kann dies einem Angreifer ermöglichen, beliebigen Code auszuführen oder auf vertrauliche Informationen zuzugreifen.Indem sie Ganzzahlüberläufe in anfälligem Code anvisieren, können Angreifer diese Schwachstellen ausnutzen und unbefugten Zugriff auf Systeme und Daten erlangen.

Um potenzielle Integer-Überläufe im Code Ihrer Website zu identifizieren, können Sie das Open-Source-Penetrationstest-Tool Kali Linux verwenden.Kali Linux enthält mehrere Tools, die speziell zum Auffinden von Schwachstellen in Webanwendungen entwickelt wurden.Ein solches Tool ist die nmap-Suite, die den nmap-Befehlszeilenscanner und das nmap-Dienstprogramm zur Netzwerkexploration enthält.Der nmap-Befehlszeilenscanner scannt Netzwerke auf offene Ports auf Hosts und Geräten, einschließlich solcher, die für Angriffe auf Websites verwendet werden können.

Um im Code Ihrer Website nach Ganzzahlüberläufen zu suchen, können Sie die folgende Syntax verwenden:

nmap -p- --script=int-overflowSo identifizieren Sie alle gefährdeten Dateien auf einem Zielhost mit dem int-overflow-Skriptparameter: nmap -p- --script=int-overflowSo identifizieren Sie alle Dateien mit einer bestimmten Schwachstelle mithilfe des int-overflow-Skriptparameters: nmap -p- --script=int-overflow/Zum Beispiel: nmap -p- --script=int-overflow www.example.com So identifizieren Sie alle Dateien mit einer Schwachstelle im Zusammenhang mit einem von NMap gefundenen Integer Overflow-Problem: nmap -p_--script=int_overslow www.example.com/ GanzzahlÜberlauf

Eine Schwachstelle in kryptografischen Algorithmen wird als kryptoanalytischer Angriff bezeichnet. Kryptoanalytische Angriffe werden von Hackern verwendet, um in verschlüsselte Kommunikation oder Datenspeicher einzudringen, die durch Kryptografieschemata wie SSL/TLS- oder SSH-Verschlüsselung geschützt sind . Kryptoanalyse ist der Prozess, komplexe Codes in einfachere Formen aufzubrechen, damit sie von Menschen oder Maschinen verstanden werden können. Kryptografische Algorithmen werden unter Berücksichtigung von Sicherheitserwägungen entwickelt , aber selbst gut gestaltete kryptografische Algorithmen haben Schwachstellen , die von Angreifern ausgenutzt werden könnten . Angreifer können verschiedene Methoden (bekannt als Angriffe) ausprobieren, um diese Schwachstellen zu finden , aber einige werden schließlich erfolgreich sein . Nach erfolgreichem Angriff ist es einem Angreifer möglich, abgefangene Daten zu entschlüsseln oder vertrauliche Informationen von Opfern zu stehlen, die sich auf kryptografisch sichere Kommunikationsmethoden verlassen haben.

Kryptografie spielt eine wichtige Rolle beim Schutz von Online-Transaktionen und Benutzerdaten vor Diebstahl oder Zugriff ohne deren Zustimmung. Allerdings haben selbst gut gestaltete kryptografische Algorithmen Schwachstellen, die von Angreifern durch bekannte Angriffe, sogenannte kryptoanalytische Techniken (), ausgenutzt werden könnten. Diese Angriffe nehmen verschiedene Formen an, einschließlich mathematischer Analyse (Kryptanalyse), Informatikforschung (Kryptographie), Erraten von Passwörtern (Passwortknacken) und so weiter (). Sobald ein Angriff erfolgreich war, wird es einem Angreifer möglich, abgefangene Daten zu entschlüsseln oder vertrauliche Informationen von Opfern zu stehlen, die sich auf kryptografisch sichere Kommunikationsmethoden verlassen haben (). Glücklicherweise verwenden die meisten modernen kryptografischen Schemata mehrere Sicherheitsebenen, was es für Angreifer schwieriger macht, jede einzelne Schwachstelle erfolgreich auszunutzen (). Nichtsdestotrotz hilft uns das Wissen um diese Arten von Angriffen, bessere Entscheidungen beim Entwerfen unserer eigenen Kryptografieschemata zu treffen und Benutzer über Maßnahmen zu informieren, die sie ergreifen können, um sich davor zu schützen ().

)Wie funktioniert Haufensprühen ?#buffer underflow //String formatieren// Race Condition// afl verwenden?

Heap Spraying ist eine Technik zur Erkennung von Sicherheitslücken, die den Heap verwendet, um beliebigen Code auszuführen.Der Angreifer erstellt zunächst einen Puffer, der zu klein ist, um die angeforderten Daten aufzunehmen.Dies führt dazu, dass die Anwendung versucht, mehr Speicher aus dem Heap zuzuweisen, der dann vom Angreifer verwendet werden kann, um beliebigen Code auszuführen.

Um Heap Spraying durchzuführen, benötigt ein Angreifer Zugriff auf eine anfällige Website oder Anwendung.Auf dem Zielsystem benötigen sie Tools wie Kali Linux und Memcached, um Schwachstellen auszunutzen.Das Haufensprühen funktioniert, indem es Rennbedingungen und Use-after-free-Fehler ausnutzt, um die Kontrolle über das System zu erlangen.

Um mit dem Heap-Spraying zu beginnen, benötigt ein Angreifer zunächst Zugriff auf eine anfällige Website oder Anwendung.Auf dem Zielsystem benötigen sie Tools wie Kali Linux und Memcached, um Schwachstellen auszunutzen.Das Haufensprühen funktioniert, indem es Rennbedingungen und Use-after-free-Fehler ausnutzt, um die Kontrolle über das System zu erlangen.

Sobald ein Angreifer das Ziel erreicht hat, kann er damit beginnen, verschiedene Teile der Webanwendungen seines Opfers mit verschiedenen Techniken anzugreifen, darunter Pufferüberläufe, Fehler in Formatzeichenfolgen und Race Conditions. In den meisten Fällen gibt es jedoch auch andere Angriffe, die gegen diese Systeme durchgeführt werden können, wie z Cross Site Scripting (XSS) oder Broken Authentication and Session Management (BASM). Wenn Sie weitere Informationen darüber wünschen, wie diese Angriffe funktionieren, lesen Sie bitte unseren Leitfaden: How To Hack Websites Using Kali Linux .